GEÖFFNET

November bis April
An Sa + So + Feiertagen
von 10 bis 17 Uhr


Mai bis Oktober
Täglich von 10 bis 18 Uhr

Hans Schlömer

Erlebe Hans Schlömers Welt, von allem was er im Laufe seines Lebens gebaut, benutzt, gebraucht, gekauft und eben so gesammelt hat!

Der allseits bekannte  Hans Schlömer und zugleich auch Gastwirt des Willinger "Hotel Wilddieb", gehört unzweifelhaft zu den echten Sammlern! Es wurde ein Leben lang gesammelt, nur wurde es für ihn und all dem "Zeugs" es irgendwann zu eng in den vielen gemieteten Garagen und Scheunen in seiner Umgebung. Seinen wirklich verzweifelten Vermietern aus Willingen mit ihm wahrscheinlich auch!

Bis heute nicht geklärt ist seine Aussage, dass er in einer Willinger Hotelküche seine Motorräder repariert hat.

Eine richtige Ausstellungshalle musste endlich her und die Geburtsstunde für das Oldtimer-Curioseum mit Panoptikum war das Jahr 2008.  Nach fleißigen und oft schweißtreibenden Umbauten eines Bauernhofs im Willinger Ortsteil Usseln auf 2 Etagen ohne Treppen war es endlich soweit.

Mit viel Kitsch, Kunst und Krempel wurde eine Ausstellung mit Exponaten zusammengeführt, wie es dieses nur hier auf diesem Planeten zu sehen gibt. Ein Ende seiner  Sammelleidenschaft wäre allerdings auch nicht in Sicht, wissen leidgeprüfte Mitarbeiter zu berichten.

Hans sein Tipp an den manchmal kopfschüttelnden Besucher, man solle schon vor den gezeigten Exponaten verweilen. Wenn nicht beim ersten, dann vielleicht beim zweiten Blick entdeckt man die Idee und seine Geschichten dazu.

Wer ihn bei einer Führung erlebt, weiß danach über vielerlei Anekdoten zu seiner Sammlung und dem Curioseum zu berichten. "Ein Leben ohne Träume ist einfach nur.... Scheiße" - Konfuzius, frei übersetzt von Hans Schlömer.

Erleben Sie  Schlömers Welt, von alldem was er im Laufe seines Lebens gebaut, benutzt, gebraucht, gekauft und eben so alles gesammelt hat!
 

Unter Wasser

Mit nassen Füssen durch die sieben Weltmeere!

Ein Traum wurde wahr! Hans Schlömer hat nun endlich ein richtiges U-Boot an der Nordsee gefunden und auch gleich nach Willingen transportiert.

Wir haben es natürlich auch gleich ausprobiert unter den Augen der zahlreichen Zuschauer und unserer örtlichen Presse. Inmitten des schönen Willinger Waldsee mussten wir leider vorzeitig abbrechen und unser Holger im Inneren etwas nasse Füsse bekam. So sind wir alle jetzt nach dem ersten Tauchgang der Meinung, dass dieses U-Boot wirklich ausgezeichnet tauchen kann.

Nach der Bergung vom Grund des Sees und einer Reinigung von all dem Entendreck, hat das U-Boot nun einen, dem Original entsprechenden, Farbanstrich erhalten. Bilder aus dem Inneren wollen wir in Kürze auch zeigen. Leider können wir die  Anzeigen und Instrumente immer noch nicht genau bedienen.

Vielleicht gibt es auch U-Boot-Experten, die behilflich sein könnten!